Logo Praxis Frauke Zahlow

Kreativtherapie

Was ist Kreativtherapie?

Kreativtherapie kann Malen, Gestalten und Bewegen beinhalten. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass der Selbstausdruck eine heilsame Wirkung hat. Ein Zugang zur inneren Welt wird erleichtert und innere Prozesse sichtbar. Die Kreativtherapie ermöglicht der KlientIn, sich ohne Worte auszudrücken. Daher ist sie ebenso für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung geeignet. Darüber hinaus findet sie bei Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen und krisenhaften Entwicklungen in allen Lebensphasen ihren Einsatz.

Wobei kann Kreativtherapie helfen?

Ressourcen zu aktivieren, sinnlich wahr zu nehmen, kreativ aktiv zu sein, handlungsfähig zu werden, sich selbst besser zu kennen lernen und Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Sie ist auch hilfreich zur Aufdeckung von inneren Konflikten.

Wobei ist Kreativtherapie besonders hilfreich?

  • Stressbewältigung
  • Ressourcenstärkung
  • Stärkung der Selbstzentrierung und Konzentration
  • Kreativitätssteigerung
  • Prophylaxe von Störungen
  • Stabilisierung
  • Förderung der Ich-Stärkung
  • Förderung der Sinneswahrnehmung
  • Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Körperschemastörungen
  • Stärkung der Individuation und des Selbstbewusstseins
  • Stärkung der eigenen Identität und des Selbstwertgefühls
  • Lösungsfindung
kreatives Malen

Besonders hilfreich für

  • Kinder und Jugendliche
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Menschen mit geistiger Behinderung